Ausstellung 20 Jahre Farbkreis – 200 Jahre Vaterstetten–Parsdorf

Der Farbkreis lädt anläßlich seines 20jährigen Bestehens zur Ausstellung im Lichthof des Rathauses ein. Neben freien Motiven der Maler werden auch mehrere Bilder zum historischen Thema präsentiert.

Ausstellungsdauer: 26. Oktober 2018  – 22. November 2018

Öffnungszeiten: während der Besuchsstunden des Rathauses

                                   Montag bis Freitag von  8.00 – 12.00 Uhr

                                   Donnerstag auch von  14.00 – 18.00 Uhr sowie 

                                   Samstag von 10.00 – 12.00 Uhr

                                   Sonntag von 10.00 – 12.00 Uhr und von 14.00 – 16.00 Uhr

Vernissage:  25. Oktober 2018 um 18.30 Uhr

Es stellen aus: Christine Eiglmaier, Annemarie Engelhard, Gerda Hinderberger, Renate Hirschbichler, Jarco Moldovan, Martina Plote, Renate Riedl, Traudi Schmeling, Marianne Schneider, Lore Schreiber, Alfons Schürrer, Elfie Wilka.

 


Der Farbkreis feiert seinen 20. Geburtstag

Im April 1998 wurde der Farbkreis auf Initiative von Elfie Wilka und Felix Studer mit insgesamt  18 Mitgliedern vorwiegend wohnhaft in Vaterstetten und Umgebung gegründet. 
Die Idee war gemeinsam zu malen, Erfahrungen auszutauschen, sich zusammen  weiterzubilden und mindestens einmal im Jahr eine gemeinsame Ausstellung zu veranstalten.  Im November 1998 war es dann soweit: Die erste Ausstellung fand im Saal der Pfarrei Maria Königin in Baldham statt.  Dem Voraus gingen allerdings noch einige notwendige Arbeiten: Planung und Montage von Stellwänden und deren Beleuchtung, Organisation und Werbung usw. Die Ausstellung war dann für alle Mitglieder und Besucher ein sehr schönes Erlebnis und gab den Malern Mut und Lust zu weiteren Aktivitäten. Nun wurden jedes Jahr eine Ausstellung in der Gemeinde sowie eine weitere im Umkreis von München gezeigt.  Im Juni 2000 gab es die erste Ausstellung im Ausland. Im Rahmen der Städtepartnerschaft  Allauch – Vaterstetten reiste eine Teil der Gruppe zum ersten Mal in die Provence nach Frankreich um dort ihre Bilder  in Allauch im „Vieux Bassin“ zu präsentieren und stellte fest, daß auch die Malerei ihren Teil zur Völkerverständigung beitragen kann. Im Laufe der Jahre wurde die Reise dorthin noch ein paarmal wiederholt und war für alle Beteiligten ein voll Erfolg. Im darauffolgenden Herbst wurde ein Atelier in Vaterstetten im Haus von Dr. Bayerlein angemietet in dem die monatlichen Treffen der Mitglieder von nun an stattfinden konnten. Das gab auch die Möglichkeit dort Malkurse und Feiern zu veranstalten. 2001 wurden bei einer Veranstaltung des Unternehmerforums im Rathaus Vaterstetten 11 Bilder, die von Mitgliedern des Farbkreises gespendet wurden, zugunsten eines herzkranken Buben aus Georgien versteigert. Der Erlös wurde für seine Herzoperation verwendet.  Anläßlich des Jubiläums 50 Jahre Kirche „zum kostbaren Blut Christi“ konnte der Gewinn aus dem Verkauf einiger Bilder für die Orgel gespendet werden. 2001 fand auch die erste Ausstellung im Rathaus Vaterstetten statt.  Dem folgten dann noch später die beiden Jubiläumsausstellungen 10. und 15. Jahre Farbkreis, die in der Gemeinde jeweils großen Zuspruch fanden. Inzwischen kann der Farbkreis auf viele erfolgreiche Ausstellungen zurückblicken. Derzeit sind 12 Mitglieder aktiv im Verein tätig. Es wird fleißig gemalt und die jahrelange, stetige Weiterbildung zeigt die Fortschritte jedes einzelnen Malers. Der Farbkreis wünscht sich mit seinen Bildern noch lange Zeit die Ausstellungsbesucher zu erfreuen und vielleicht den einen oder anderen die Freude an der Malerei weitergeben zu können.