Erneuerung der querenden Geh- und Radwegbrücke über dem Autobahnring München A99 und unter der Bahnlinie

Kombinierte Fuß- und Radwege an der Möschenfelder Straße
Die Autobahndirektion Südbayern hat im vergangenen Jahr begonnen die Geh- und Radwegbrücke entlang der Bahnlinie München – Rosenheim über den Autobahnring München A99 zu erneuern.
Die Brücke verbindet die angrenzenden Gemeinden.

Der avisierte Fertigstellungstermin vom letzten Jahr konnte wegen Personalmangels (gute Konjunkturlage in der Bauwirtschaft und damit verbundene Kapazitätsengpässe) nicht eingehalten werden. Die verzögerten Bauarbeiten mussten im Winter zusätzlich wegen der Witterungsbedingungen unterbrochen werden. 
 
Die Baufirma hat die Wiederaufnahme der Arbeiten sowie die Fertigstellung der Restleistungen und damit die Verkehrsfreigabe der Geh- und Radwegbrücke bis Ende Mai zugesichert. Bis zu diesem Zeitpunkt stehen die Radwege über die Autobahn und unter der Bahn nicht zur Verfügung. Die Autobahn kann ersatzweise über die Wasserburger Landstraße bzw. über die Ottendichler Straße überquert werden – die Bahnlinie über die Vockestraße und die Bahnhofstrasse.
 
Für die Unannehmlichkeiten aufgrund der Umleitungen bittet die Autobahndirektion Südbayern weiterhin um Ihr Verständnis.
 
Mit der Fertigstellung der Arbeiten an der Geh- und Radwegbrücke werden auch die Verkehrseinschränkungen der anliegenden Geh- und Radwege, sowie im Bereich der darunterliegenden A99 aufgehoben. Die Bauarbeiten weiter nördlich im Zuge der A99 ab dem Autobahnkreuz Ost befinden sich in vollem Gange, hier ist weiterhin in den kommenden Jahren mit Verkehrseinschränkungen in beide Fahrtrichtungen zu rechnen.