4. Rathauskonzert: Michel Dalberto

Photo Michel Dalberto 2015 (c) Caroline Doutre
Am 24. März 2019 findet der Klavierabend mit Michel Dalberto im Seniorenwohnpark Vaterstetten um 19:30 Uhr statt. Hierzu möchten wir Sie alle herzlichst einladen.



P R O G R A M M
Maurice Ravel: Sonatine
Maurice Ravel: Valses nobles et sentimentales
Claude Debussy: Images Livre 1
Claude Debussy: 6 Préludes du 1er Livre
Ludwig van Beethoven: Sonate Nr. 23 f-Moll op. 57 »Appassionata«

Michel Dalberto wird 1955 in Paris geboren und beginnt im Alter von drei
Jahren mit dem Klavierspiel. Sein erstes Konzert gibt er mit fünf Jahren und tritt
mit dreizehn in die Klasse von Vlado Perlemuter am Pariser Conservatoire ein.
Nach Ersten Preisen beim Mozart-Wettbewerb in Salzburg, der Leeds Piano
Competition und dem Clara Haskil-Wettbewerb erhält Michel Dalberto Einladungen
in die großen europäischen Musikzentren und arbeitet mit Dirigenten
wie Erich Leinsdorf, Kurt Masur, Wolfgang Sawallisch, Charles Dutoit, Sir Colin
Davis, Yuri Temirkanov und Daniele Gatti. Dazu gastiert er bei renommierten
Festivals wie in Luzern, Aix-en-Provence, Florenz, Wiener Festwochen, Edinburgh,
Schleswig-Holstein, Grange de Meslay, La Roque d’Antheron, Newport, Miami,
Seattle

Als gefragter Kammermusiker spielte Michel Dalberto unter anderem mit
Dmitry Sitkovetsky, Lynn Harrell, den Gebrüdern Capuçon, Boris Belkin, Vadim
Repin, Nikolaj Znaider, Yuri Bashmet, Gérard Caussé, Truls Mork, Henri Demarquette,
Emmanuel Pahud, dem Quatuor Ebène oder dem Quatuor Modigliani.
Als Liedbegleiter arbeitete er mit Jessye Norman, Barbara Hendricks, Ildiko Raimondi,
Nathalie Stutzman, Stephan Genz und Edwin Crossley-Mercer.
Seit dem Beginn seiner Karriere ist Michel Dalberto als großer Schubert- und
Mozart-Interpret anerkannt. Zu seinen weiteren Lieblingskomponisten zählen
Liszt, Debussy, Fauré, Schumann und Ravel.

Er ist heute einer der wenigen lebenden Pianisten, der Schuberts gesamtes Klavierwerk
eingespielt hat. Viele seiner CD-Aufnahmen wurden ausgezeichnet, unter
anderem mit dem Diapason d’Or und dem ECHO Klassik.
2015 begann er mit den Aufnahmen zu einer CD-Reihe, die Debussy, Franck,
Fauré und Ravel gewidmet ist. Jedes Programm wird live aufgezeichnet und jeweils
ein anderer Konzertflügel (Steinway, Bechstein etc.) verwendet, um den
individuellen Klang jedes Komponisten hervorzuheben. Das zuerst erschienene
Debussy-Album wurde im Teatro Bibiena in Mantua auf einem Fazioli eingespielt
und hervorragend rezensiert. Auch die folgende CD mit Klavierwerken von Fauré
– eingespielt auf einem Bechstein-Flügel – wurde unter anderem mit dem Diapason
d’Or ausgezeichnet. 2018 erschien eine zweite CD mit Werken von Debussy,
voraussichtlich erfolgt 2019 eine Einspielung der Klavierwerke César
Francks, bevor die Reihe mit einem Ravel-Album abgeschlossen wird.
Seit mehreren Jahren ist Michel Dalberto auch als Dirigent tätig und war zusätzlich
zu seiner musikalischen Karriere künstlerischer Leiter des Académie-
Festival des Arcs. Von 1987 bis 2009 war er zunächst Mitglied, dann Vorsitzender
der Jury des Clara Haskil-Wettbewerbs.

Neben seiner weltweiten Tätigkeit in Masterclasses unterrichtet er seit 2011
am Conservatoire de Paris. 1996 wurde er in Anerkennung seiner künstlerischen
Verdienste zum Chevalier dans l’Ordre National du Mérite ernannt.

Einzelkarten sind ab 14 Tagen vor dem Konzert erhältlich bei:
Der Buchladen, Schwalbenstraße 4, 85591 Vaterstetten, & 08106 / 5367
Papeterie Löntz, Rossinistraße 15, 85598 Baldham, & 08106 / 6769
sowie an der Abendkasse (45 Minuten vor Beginn).

Dank der ehrenamtlichen Unterstützung der beiden Vorverkaufsstellen Papeterie Löntz (Baldham)
und Der Buchladen (Vaterstetten) fallen keine Vorverkaufsgebühren an.
Preisänderungen bei Einzelkarten vorbehalten

Auskünfte und Konzertabwicklung:
Janina von Rhein · 85591 Vaterstetten · Wendelsteinstraße 7 · 08106 / 383-114

Alle Informationen zu den Rathauskonzerten finden Sie hier: Rathauskonzert Jahresprogrammheft 2019