Halten von Wirbeltiere der besonders geschützten Arten

Information des Landratsamtes Ebersberg

Wer wildlebende Wirbeltiere der besonders geschützten Arten z.B. als Hobby oder zu Zuchtzwecken hält, ist verpflichtet, dies der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde, also dem Landratsamt Ebersberg, unverzüglich schriftlich anzuzeigen.

Beispielsweise gehören zu den besonders geschützten Tierarten fast alle wildlebenden heimischen Säugetiere, alle europäischen Vogel-, Reptilien- und Lurcharten, aber auch Tiere wie Papageien, Schildkröten, Leguane, Raubkatzen, Krokodile, Schlangen und Fische. Die besonders geschützten Tierarten sind im Wesentlichen im Washingtoner Artenschutzabkommen, der Bundesartenschutzverordnung und in EG-Verordnungen aufgeführt.

Auch spätere Zu- oder Abgänge sowie Nachzuchten müssen dem Landratsamt Ebersberg unverzüglich mitgeteilt werden. Dies schreibt die Bundesartenschutzverordnung vor. Die Anzeige muss in jedem Fall schriftlich erfolgen und detaillierte Angaben z.B. zu Art, Zahl, Geschlecht, Alter, Herkunft sowie besonderen Kennzeichen der Tiere enthalten.

Um die Tiere eindeutig identifizieren zu können, sind sie zu kennzeichnen. Abhängig von Art und Gewicht hat dies durch Fußringe (z.B. bei Vögeln), Transponder oder regelmäßige Fotodokumentation zu erfolgen.

Zur fachgerechten Haltung gehören auch die nötigen Papiere. Abhängig vom Schutzstatus der Tiere benötigt man einen Herkunftsnachweis vom Züchter oder eine amtliche EG-Bescheinigung (früher Cites genannt). Beim Tod von Tieren sind freigewordene Kennzeichen sowie ggf. vorhandene private oder amtliche Bescheinigungen dem Landratsamt
im Original auszuhändigen.

Beim Landratsamt Ebersberg können weitere Auskünfte und entsprechende Anzeigeformblätter unter der Telefon-Nr. 08092/823-447 angefordert bzw. in Zimmer 3.05 abgeholt werden. Wir sind außerdem per Fax Nr. 08092/823-9447 oder per E-Mail: brigitte.puehl-ebe.bayern.de erreichbar.

Vor einer persönlichen Vorsprache im Landratsamt Ebersberg empfehlen wir eine telefonische Terminvereinbarung. Dies ist meist auch kurzfristig möglich.

Bearbeitungsdauer:  
Gebühren:
Ansprechpartner:
Name Telefon
Telefon 0 81 06 / 383 - 405
 
Zuständiges Amt:
Montag:
Von 08:00 bis 12:00
Dienstag:
Von 08:00 bis 12:00
Mittwoch:
Von 08:00 bis 12:00
Donnerstag:
Von 08:00 bis 12:00
und 14:00 bis 18:00
Freitag:
Von 08:00 bis 12:00
Formulare:
Dokumente:
Rechtsgrundlagen: