Einweihung Trogir-Kreisel Baldham

IMG_8893

Namenstaufe des Verkehrskreisels in Baldham am Sonntag, 30. April 2017. 

„Was lange währt, wird endlich gut!“, so der Vorsitzende des Partnerschaftsvereins mit Trogir, Michael Baier. Die Vertreter der Gemeinde Vaterstetten, allen Voran die drei Bürgermeister, Georg Reitsberger (FW), Martin Wagner (CSU) und Günter Lenz (SPD) zusammen mit der Vorstandschaft des Partnerschaftsvereins die zahlreichen Gäste aus Kroatien und der Gemeinde Vaterstetten, sowie den kroatischen Generalkonsul Petar Uzorinac und die offizielle Vertreterin der Stadt Trogir, Patricia Pavlov. 


Einen Tag zuvor war Vaterstetten noch in eine Schneedecke gehüllt, durfte das Schild am Trogir-Kreisel bei schönstem Frühlingstemperaturen enthüllt werden. 

Diese Kreisverkehrsanlage ist unserer kroatischen Partnerstadt Trogir 
gewidmet.


Seit 2009 wird diese Partnerschaft beiderseits von vielen engagierten
Bürgerinnen und Bürgern getragen. 911 Kilometer voneinander
entfernt, fühlen wir uns im Herzen verbunden.

www.pvt2009.org                                      Gemeinde Vaterstetten


„Widrige Umstände und Zeitdruck mobilisieren oft zusätzliche Kräfte, der Himmel zeigt Einsehen und belohnt die Bemühungen.“, so Dr. Claus Ortner, Verbandsvorsteher des Wasserbands Baldham. Wir durften aus dem aktuellen Tal der schneeflockigen Tränen in eine mildere Frühlingsluft eintauchen. Wie aus dem Nichts war das Schild hervorgetreten und hat uns an die restlichen Vorbereitungsarbeiten auf der Kreiselinnenfläche gemahnt; es war ideales Pflanzwetter!“

Dr. Ordner übernahm die Verantwortung für die Konzeption des Kreisels, die Kombination von Stein, Pflanzen, Wasser und Licht und deren technische Umsetzung. Für die Gestaltung verdient die Landschaftsarchitektin und Gemeinderätin Frau Maria Wirnitzer ein würdiges Dankeschön, die im vorigen Jahr intensiv bei der Auswahl und Einbringung der sich nun entwickelnden Pflanzen beteiligt war, ebenso wie der Landschaftsgärtnermeister Stefan Ruoff, der auch im Gemeinderat sitzt. 

Von Herrn Ruoff kommt auch das Stückchen Weltkulturerbe in unsere Gemeinde – ein Kalkstein aus der Stadtmauer von Trogir. 

Rechtzeitig konnte sich Herr Dr. Ortner noch als der valentineske Spritzbrunnenaufdreher betätigen und zur Einweihung das Element Wasser in dezenter Ausprägung, da es sich um Trinkwasser aus dem Leitungssystem handelt, sichtbar werden lassen.

    IMG_8893

   

    Trogir_Kreisel_5    

    Trogir_Kreisel_3    

    Trogir_Kreisel_4    

    Trogir_Kreisel_2