Rundfunkgebühren und Fernsehen Befreiungs- und Ermäßigungsanträge

Adresse:

ARD ZDF Deutschlandradio, Beitragsservice
Anträge im Rathaus Vaterstetten
-Sozialamt-/EG Zimmer 012
Tel. 08106/383- 510, -515, -520
PLZ/Ort:
50656 Köln

01 85 / 99 95 04 00 (6,5 Ct./Min aus dem dt. Festnetz, abweichende Preise für Mobilfunk)
01 80 / 5 51 07 00


Beschreibung:

Der neue Rundfunkbeitrag seit 2013: Das ändert sich für Sie

 

Der Gesetzgeber hat die Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks geräteunabhängig umgestaltet. Dadurch ergeben sich für Sie seit dem 1. Januar 2013 einige Neuerungen:

 

-         Einfacher Beitrag pro Wohnung statt für TV, Radio oder Computer

-         Entlastungen zum Beispiel für Familien oder Personen in Wohngemeinschaften

-         Neben der Ermäßigung ist eine Befreiung aus sozialen Gründen möglich

 

So gestaltet sich Ihr Beitrag

Ob Radio, TV oder Computer – pro Wohnung ist ein Beitrag zu zahlen, egal, ob und wie viele Rundfunkgeräte vorhanden sind und wie viele Personen in dieser Wohnung leben. Die Beitragspflicht besteht also unabhängig von tatsächlich vorhandenen Rundfunkgeräten.

 

Das ist Ihre Beitragshöhe

Der reguläre Rundfunkbeitrag liegt bei 17,98 Euro pro Monat bzw. 53,94 Euro für drei Monate. Menschen mit Behinderung, denen das Merkzeichen „RF“ zuerkannt wurde, zahlen einen ermäßigten Beitrag: 5,99 Euro pro Monat bzw. 17,97 Euro für drei Monate. Zusätzlich ist eine Befreiung aus sozialen Gründen auf Antrag möglich.

 

Was der Beitrag abdeckt

Familien mit Kindern, die bereits ein eigenes Einkommen haben, Personen in Wohngemeinschaften oder Partner nichtehelicher Lebensgemeinschaften zahlen nur einen Beitrag pro Wohnung. Für eine Zweitwohnung ist ein eigener Beitrag zu zahlen.

 

Details zum neuen Rundfunkbeitrag


Wer ist beitragspflichtig?


Wenn eine Bewohnerin oder ein Bewohner den Rundfunkbeitrag zahlt, ist damit die Beitragspflicht aller in der Wohnung lebenden Personen abgedeckt. Eine Mehrfachbeitragspflicht für die Wohnung besteht nicht.


Was ist eine Wohnung?


Eine Wohnung ist eine ortsfeste, baulich abgeschlossene Einheit, die zum Wohnen oder Schlafen geeignet ist oder genutzt wird, einen eigenen Eingang hat und nicht ausschließlich über eine andere Wohnung begehbar ist.

Zweitwohnungen sind beitragspflichtige Wohnungen.

Beitragsfrei sind Zimmer oder Wohnungen in Gemeinschaftsunterkünften wie zum Beispiel Internate oder Kasernen.


Welche Regelungen gelten für Kraftfahrzeuge?

Der für die Wohnung entrichtete Beitrag deckt auch die private Nutzung des Kraftfahrzeugs ab. Dies gilt für die Kraftfahrzeuge aller Mitbewohner.

 

Was ändert sich für Sie?

  1. Sie sind bisher aus gesundheitlichen Gründen von der Rundfunkgebührenpflicht befreit:
    Menschen mit Behinderung, denen das Merkzeichen „RF“ zuerkannt wurde, sind seit 2013 beitragspflichtig. Sie zahlen jedoch nur einen ermäßigten Beitrag von 5,99 Euro monatlich.
    Ihre Befreiung wurde ab dem 1. Januar 2013 automatisch auf den ermäßigten Beitrag umgestellt. Für die Umstellung mussten Sie nicht weiter zu tun. Die zukünftige Ermäßigung gilt für denselben Zeitraum wie die bisherige Befreiung.
  2. Sie sind auch Empfänger von bestimmten Sozialleistungen:
    Als Empfänger bestimmter staatlicher Sozialleistungen oder als taubblinder Mensch können Sie zusätzlich zu der Ermäßigung von der Beitragspflicht befreit werden. Hierfür müssen sie einen Antrag stellen und die entsprechenden Nachweise beifügen. Die neuen Antragsformulare stehen seit Dezember 2012 zur Verfügung. Sie sind im Rathaus Vaterstetten, Sachgebiet Renten und Soziales, im EG, Zimmer Nr. 12, zu erhalten und liegen zusätzlich bei den Arbeitsämtern, Sozialämtern, beim Jobcenter in Ebersberg und bei den BAföG-Stellen aus.
    Den Antrag und den erforderlichen Nachweis senden Sie in einem frankierten Briefumschlag an folgende Adresse:
    ARD ZDF Deutschlandradio, Beitragsservice, 50656 Köln.
    Weitere Informationen zu Befreiung und Ermäßigung finden Sie unter www.rundfunkbeitrag.de
  3. Sie sind Heimbewohner:
    Pflegeheim: dann sind Sie nicht mehr meldepflichtig.
    Altersheim: gebührenpflichtig pro Zimmer; ggf. ermäßigter Betrag: 5,99 Euro.

Ein vorsorglicher Antrag (wenn der entsprechende Nachweis noch nicht vorliegt) muss nicht mehr gestellt werden. Es besteht die Möglichkeit, eine Befreiung/Ermäßigung auch rückwirkend zu erhalten. Sie erhalten die Befreiung/Ermäßigung ab dem auf dem Bewilligungsbescheid genannten Leistungsbeginn, wenn Sie den Antrag binnen zwei Monaten einreichen, nachdem der Bescheid erstellt wurde. Maßgeblich ist das Erstellungsdatum des Bescheids und nicht das Ausstellungsdatum der Bescheinigung.

Geht der Antrag erst nach Ablauf der zwei Monate bei dem Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio ein, erfolgt die Befreiung/Ermäßigung ab dem Folgemonat nach Eingang des Antrags.

Der Antrag ist immer eigenhändig vom Antragsteller zu unterschreiben.
Anträge erhalten Sie im Sachgebiet Renten und Soziales  auf Zimmer Nr. 12 im Erdgeschoss des Rathauses Vaterstetten

Tel. 0 81 06 / 3 83 - 5 10, - 5 15, - 5 20