Asiatischer Laubholzbock

Der Asiatische Laubholzbockkäfer (ALB)

Im Oktober 2012 wurde der Asiatische Laubholzbockkäfer (ALB)in Feldkirchen gefunden.

Der Asiatische Laubholzbockkäfer (Anoplophora glabripennis) ist ein aus Asien eingeschleppter Baumschädling. Von den heimischen Bäumen sind fast alle Laubholzarten gefährdet, auch gesunde Bäume. Bei starkem Befall stirbt der Baum in wenigen Jahren ab. Um die weitere Verbreitung des Schädlings zu verhindern, wurde zur Bekämpfung des Asiatischen Laubholzbockkäfers (ALB) eine Allgemeinverfügung mit einer Quarantänezone erlassen. Die festgesetzte Quarantänezone der Allgemeinverfügung umfasst derzeit den Ortsteil Weißenfeld.

Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL)

Allgemeinverfügung zur Bekämpfung des ALB

Allgemeinverfügung zur Änderung der Allgemeinverfügung vom 08.01.2016

Karte der Quarantänezone
 

Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ebersberg - bei Waldflächen (AELF)

Allgemeinverfügung zur Bekämpfung des ALB

Allgemeinverfügung zur Änderung der Allgemeinverfügung vom 08.01.2016

Karte der Quarantänezone

Information zum ALB der LfL (Landesanstalt für Landwirtschaft)

Meldepflicht bei Befall und Befallsverdacht:

Befallsmerkmale:

- sichel- bis schlitzförmiges Einbohrloch, meist mit abgeplatzter Rinde um das Einbohrloch

- kreisrundes, scharfkantiges Ausbohrloch mit einemDurchmesser von etwa 1 cm

- Bohrspäne, nicht Bohrmehl, in Astgabeln oder am Boden unter Einbohrlöchern

- Lang-ovale Gänge im Querschnitt von Ästen oder dem Stamm, gefüllt mit Bohrspänen

Merkmale des Käfers

- eine Körperlänge von 1,7 bis 3,9 cm ohne Fühler

- glatte, schwarze Flügeldecken mit weißen Flecken

- sehr kräftige Fühler, die 1,5 bis 2,5mal so lang wie der Körper sein können

Verdachtsfall

Bitte melden Sie einen Verdachtsfall mit Angabe des Ortes, der Baumart, möglichst mit Fotos des Käfers oder von Befallsmerkmalen am Laubbaum.
E-Mail: ALB@LfL. bayern.de oder Tel.: 08161 / 715730

Was muss in der Quanantänzone (Ortsteil Weißenfeld) beachtet werden?

  • Grundstücksbesitzer in der Quarantänezone sind verpflichtet die Laubbäume auf Befallssymthome und auf Käfer zu kontrollieren
  • Laubbäume und Laubgehölze aus Weißenfeld die einen Durchmesser von 1 cm und mehr aufweisen, dürfen die Quarantänezone nicht verlassen! Das verdachtsfähige ALB-Material darf nicht an den Wertstoffhöfen oder über den Gartenabfallcontainer entsorgt werden.

In Absprache mit der Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) und der Gemeinde Vaterstetten, gilt ab sofort, dass das brutfähige Material (Laubgehölze ab 1 cm Durchmesser)

bis zur Gartenabfallsammlung (Frühjahr und Herbst) auf dem Grundstück gelagert werden muss.

Diese Gehölze werden bei den vom Landkreis Ebersberg organisierten Gartenabfallsammlungen (Frühjahr und Herbst) gesondert abgeholt, gehäckselt und anschließend fachgerecht entsorgt.

Siehe auch:

Gartenabfallsammlung

Entsorgung von Gartenabfällen

Bei Fragen können Sie sich gerne an das Umweltamt Vaterstetten, E-Mail: umweltamt@vaterstetten.de oder Tel.: 08106 / 383 - 0 wenden.