Wollmarkt in Vaterstetten

Wollmarkt in Vaterstetten

Jedes Jahr findet am 2. Oktoberwochenende (Sa. und So. von 10-17 Uhr) der Wollmarkt in Vaterstetten am Reitsberger Hof statt.

Ziel des Wollmarkts ist es einmal mehr, vor allem Familienbetrieben aus der Region ein breites Verkaufsforum zu bieten. Die Anbieter garantieren dabei, dass ihre Produkte absolut naturbelassen, also nicht chemisch behandelt sind.

Die Produktpalette umfasst Schaffelle, gekämmte, hand- und maschinengesponnene Wolle, Stoffe, Handgefilztes, Handgewebtes, Trachtenmode, Strickbekleidung, Betten, Teppiche, Wolltiere oder auch Lampenschirme und vieles mehr. Zu den Anbietern zählen mehrere Behindertenwerkstätten oder auch die kirchliche Peruhilfe.

Die Veranstalter haben aber nicht nur den Verkauf im Auge, sondern wollen umfassend über naturbelassene Schafwolle informieren. Daher führen sie vor, wie die Wolle gewonnen und vielfältig verarbeitet wird. So können die großen und kleinen Besucher an vielen Ständen nicht nur das Spinnen, Weben und Filzen beobachten, sondern an beiden Tagen ab 11 Uhr in mehreren Vorführungen auch zusehen, wie ein Schäfer innerhalb weniger Minuten ein Schaf von seinem Wollkleid befreit. Die abgeschorene Wolle dürfen die Kinder als Geschenk mitnehmen. In der Wollwerkstatt, die immer von 11 bis 16 Uhr geöffnet ist, können die Buben und Mädchen unter fachkundiger Anleitung dann lernen, was sich aus dieser Wolle alles basteln läßt. Traditionell steht für die Kinder ab 10 Uhr auch wieder Ponyreiten und Lamaführen auf dem Programm.

Für die Verpflegung ist mit Schmankerln vom Schaf und Lamm sowie Kaffee und Kuchen gesorgt. Erstmals stehen zudem Eis aus Schafsmilch und Bio-Crepes auf der Speisekarte. Nähere Informationen unter 

Wollmarkt in Vaterstetten Ansprechpartner: Günter Fischer
08031 / 8 84 34
08031 / 88 44 2
info@wollmarkt.com
Wollmarkt Vaterstetten


Veranstalter: Vereinigung Bayerischer Milchschafhalter e.V.